Starker Einsatz im Kraftwerk Mellach

Mehr als drei Jahre lang war der traditionsreiche steirische Kraftwerksstandort Mellach Österreichs größte Kraftwerksbaustelle. Seit Inbetriebnahme im Frühjahr 2012 ersetzt dieses Gas-Kombikraftwerk fünf alte Kraftwerksanlagen, die mit Öl oder Braunkohle befeuert waren, womit jährlich bis zu zwei Millionen Tonnen CO2 Ausstoß vermieden wird.

Das neue, mit umweltfreundlichem Erdgas betriebene GDK-Mellach erfüllt durch den Einsatz neuester Technologie die strengsten EU-Richtlinien. Die insgesamt 22 Stk. Pumpen der Xylem-Marke VOGEL PUMPEN, die unter unterschiedlichsten Einsatzbedingungen zur Systemerhaltung des Kraftwerks zum Einsatz kommen, sind Teil dieses modernen, hoch effizienten Kraftwerkskonzepts.

Neben diversen im Einsatz befindlichen mehrstufigen VOGEL PUMPEN Kreiselpumpen der Baureihe MP mit Förderhöhen über 300 m und einstufigen Spiralgehäusepumpen der Serie LS mit Fördermengen über 700 m3/h sind aber die von Xylem Austria speziell für dieses Kraftwerk konzipierten Kondensatrezirkulationspumpen, Type LUS.

Mithilfe dieser Pumpen wird ein Unterschreiten des Taupunkts an den letzten Heizflächen des Abhitzedampferzeugers vermieden.

Die Pumpen der Type LUS 80-50-250 SKVF1-1852 sind eine Neuentwicklung von Xylem Austria, die am Standort Stockerau konstruiert, gefertigt und am werkseigenen Prüfstand vor Auslieferung getestet wurden. Die Pumpen der Baureihe LUS sind einstufige Spiralgehäusepumpen in schwerer Prozessausführung ausgelegt für einen Gehäusedruck von 63 bar bei einer Betriebstemperatur von 152°C.

 

Diese Sonderkonstruktion verdeutlicht einmal mehr, dass die Bedürfnisse des Kunden oberste Priorität haben und für jeden Anwendungsfall die passende Lösung zu finden ist. Nicht umsonst lautet der Firmenslogan Let’s Solve Water, dem das Unternehmen auch in Zukunft im Dienste seiner Kunden Rechnung tragen wird.

 

Case Story im pdf-Format herunterladen